Preisträger 2002

Der Preisträger der „Heißen Kartoffel 2002“ heißt Prof. Joachim Milberg.Joachim Milberg

Für das Engagement von BMW in Leipzig wurde er als Vorstandsvorsitzender a.D. und Mitglied des Aufsichtsrates der BMW- Group mit dem Preis des Mitteldeutschen Presseclub zu Leipzig e.V. ausgezeichnet.

Prof. Joachim Milberg wurde 1943 in Verl/ Westfalen geboren. Nach dem Abitur und der Lehre zum Maschinenschlosser studierte er von 1962 bis 1965 Fertigungstechnik an der Staatlichen Ingenieurschule Bielefeld. Von 1965 bis 1969 folgte ein Studium der Fachrichtung Fertigungstechnik an der Technischen Universität Berlin. Dort arbeitet Milberg von 1970 bis 1972 als wissenschaftlicher Assistent und legte seine Promotion zum Dr.-Ing. ab. 1972 war er leitender Angestellter beim der Werkzeugmaschinenfabrik Gildemeister AG. Weitere Stationen waren 1978 Leiter des Geschäftsbereichs „Automatische Drehmaschinen“, 1981 Ordinarius für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften an der Technischen Universität München, 1993 Vorstandsmitglied, Produktion bei der BMW AG und 1998 Vorstandsmitglied, Engineering und Produktion. Von 1999 bis 2002 war Milberg Vorsitzender des Vorstands der BMW AG. Seit 2010 ist er Honorarprofessor an der Universität Duisburg-Essen.

Die Auszeichnung wurde am 10. Oktober 2002 vergeben. 

Laudatio hielt Prof. Dr. Lothar Späth, Preisträger der „Heißen Kartoffel 1997“.

Berichte der Presse:

Bild-Zeitung vom 25. 09. 2002

Freie Presse vom 11. 10. 2002