Preisträger 2009

Der Preisträger der „Heißen Kartoffel 2009“ heißt Dr. Arend Oetker.00-2009

Er wird vom Mitteldeutschen Presseclub zu Leipzig e.V. für sein Engagement um die Förderung von Kunst, Kultur und Wissenschaft in Mitteldeutschland mit der „Heißen Kartoffel“ ausgezeichnet.

Dr. Arend Oetker wurde 1939 in Bielefeld geboren. Nach dem Abitur diente er zunächst bei der Luftwaffe als Hauptmann. Von 1962 bis 1996 studierte Dr. Arend Oetker Betriebswirtschaftslehre und politischen Wissenschaften in Hamburg, Berlin und Köln. 1967 folgte die Promotion zum Dr. rer. pol. an der Universität zu Köln. Ein Jahr später übernahm er die Marmeladen-Fabrik Schwartauer Werke GmbH & Co. KG, die Saftfabrik Altländer Gold GmbH & Co. und die Nähmaschinenfabrik Kochs Adler AG. Vor allem das Schwartauer Werk verhalf er mit zwei Managing Partner zu neuen Glanz. Die Fertigung von Schreib- und Nähmaschinen der Kochs Adler AG stellte Oetker auf die Herstellung von Spezialnähmaschinen für die Textilindustrie um. Danach verkaufte er diese Firma, ebenso wie die Saftfabrik Altländer Gold GmbH & Co. Die Schwartauer-Werke bleiben in seinen Besitz. Von 1986 bis 1989 ist er Vorstandsvorsitzender der Kölner Holding Otto Wolff AG (OW), die Weiß-, Fein- und Elektroblech anfertigt sowie Stahl- und Kunststoffhandel und Investitionsgüterexport betreibt.

Ehrenamtliches Engagement hat für Dr. Arend Oetker eine große Bedeutung. So war er von 1977 bis 1986 Vorsitzender der Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss. Bis 2005 stand er, dem wirtschaftlichen Rat zur Pflege der Kontakte zu der USA der Atlantik-Brücke vor. Weitere Ämter, welche Oetker begleitet sind zum Beispiel Kuratoriumsmitglied des Vereins der Freunde der Nationalgalerie, Aufsichtsratsmitglied bei KWS SAAT AG, Berliner Philharmonie und der Leipziger Messe und anderen und Senatsmitglied der Max-Planck-Gesellschaft.

Die Auszeichnung wurde am 20. November 2009 vergeben. 

Laudatio hielt Dr. Ludolf-Georg von Wartenberg, Hauptgeschäftsführer des Präsidiums des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI).

Berichte der Presse:

LVZ vom 12. 06. 2009

Wochenkurier 25. 11. 2009